Wolf (Canis lupus)

Angesichts der grossen Wendigkeit des Wolfes kann davon ausgegangen werden, dass es nicht so sehr die Art oder Struktur der Vegetation und die Meereshöhe sind, die die Ausbreitung des Wolfes bestimmen, sondern das Vorhandensein von Höhlen und Zufluchtstätten, eine ausreichende Nahrungsverfügbarkeit und ein nicht überhöhter menschlicher Druck. Im Winter ist das Fell lang und dick, und seine Farbe neigt zum Gräulichen; im Sommer ist das Fell im Gegenteil kurz, nicht dick, seidig, und rötlich-brauner Farbe. Der Wolf ist 100-140 cm lang plus 30-35 cm Schwanz; er ist am Widerrist 60-75 cm hoch, und das Gewicht liegt zwischen 20 und 45 kg. Es ist im Wesentlichen ein Fleischfresser und seine Wahlbeute sind die grossen wilden Huftiere. In bestimmten Situationen wendet sich die Aufmerksamkeit des Räubers zu den Haustieren und zu alternativen und ungewöhnlichen oder zumindest in der Regel nebensächlichen Nahrungsquellen, wie kleine wilde Säugetiere, Hunde, Katzen, Insekten, Gewächs und Abfälle. Der Wolf is ein bekanntlich gesellschaftliches Tier, das in hoch organisierten und streng strukturierten Meuten lebt. Meldungen über die Wolfsanwesenheit im Park kommen relativ häufig vor und datieren bis zu 10 Jahren zurück. Es gibt Durchzugsanzeichen und direkte Beobachtungen fast ausschließlich in den Seitentälern des Aosta-Tals. Die meisten dieser Meldungen beziehen sich auf demselben Tier, dessen genetische Kennzeichen von internationalen Experten untersucht werden.

Foto: Luciano Ramires

Get Adobe Flash Player. Embedded with the help of embed-swf.org.