Campiglia - S.Besso - Grange Arietta

Sommerwanderung

Aus dem alten Pfarr- und Gemeindesitz Campiglia Soana steigen wir auf dem ungeteerten Sträßchen hinauf, das zum Piano dell'Azaria führt. Bevor wir die Ebene erreichen, biegen wir rechts an einer gut geschilderten Abzweigung nach der Wallfahrtskirche San Besso ab. Die Verehrung von San Besso ist eine der ältesten der Alpen und vereint noch heutzutage Berg- und Flachlandgemeinden: Am 10. August jeden Jahres treffen die Einwohner von Cogne und vom Soanatal zusammen, um den Heiligen an den Füssen des Felsens zu verehren, wo die Wallfahrtskirche errichtet wurde. Der Legende nach war Besso ein römischer Legionär, der nach der Flucht, weil er sich verweigerte, die Christen in Gallien zu töten, Zuflucht in Val Soana suchte; er fiel vom Monte Fanton hinunter und starb; er ließ aber sein Abdruck auf dem untenliegenden Felsen, wo die Wallfahrtskirche gebaut wurde.

Wir wandern weiter zu den Grange (Hirtenhütten) della Balma und da schlagen wir den Weg ein, der unter die Alpe Arietta gelangt. Von dieser Alp steigen wir zur Alpe Barmaion hinunter, wo wir auf das anfängliche Sträßchen stossen. Beim Durchqueren des Piano dell'Azaria können wir im Frühling eine der grössten Gämskonzentration des ganzen Parks bewundern; zu betonen sind auch die Leichtheit, Murmeltiere zu sichten, so wie die Schönheit der Alpenflora.

 

 

 

Merkmale:

Tal: 
Soana-Tal
Startpunkt: 
Campiglia Soana
Starthöhe: 
1350 m
Ziel: 
Grange Arietta
Zielhöhe: 
2335 m
Wegweiser: 
625-624
Höhenmeter: 
985 m
Schwierigkeitsgrad: 
E - Wanderung
Länge: 
5 km
Laufzeit: 
5 Stunden
Beste Jahreszeit: 
Juli - September
Jahreszeit: 
Sommer
Wanderungstyp: 
Sommerwanderung