Colle Larissa

Sommerwanderung

 

Startpunkt ist Piamprato Soana. Am Ortsausgang laufen wir über ein ungeteertes Sträßchen, das die ersten Wiesen durchquert und anschließend dem Piamprato-Bach entlang führt. Nach der Abzweigung zum Colle della Borra und nach einigen Kehren auf dem Sträßchen wandern wir an den Grange Prariond entlang weiter, bis wir einen kleinen Parkplatz erreichen. Von hier laufen wir weiter auf einem Wanderweg bis zu den Grange (Hirtenhütten) Ciavanassa, die rechts umgangen werden. Am Rand eines Lärchenwaldes entlang gelangen wir zu einem weiteren Gebäude und nachher biegen wir Richtung Einschnitt des Rio della Reale. Wir steigen den Hang auf der linken Seite auf, laufen unterhalb einer Felswand weiter und kommen anschließend in ein weites, während der Eiszeit entstandenes, kleines Tal. Von hier aus geht es wieder hinauf über die Weiden zum oberen und deutlich breiteren Teil des Hochtals. Der Wanderweg biegt vorerst nach rechts und lässt rechts den Lago (See) La Reale erblicken. Der Weg biegt nun wieder nach links und erreicht den Colle (Pass) Larissa (2606 m).

 

Merkmale:

Tal: 
Soana-Tal
Startpunkt: 
Piamprato
Starthöhe: 
1560 m
Ziel: 
Colle (Pass) Larissa
Zielhöhe: 
2606 m
Wegweiser: 
630 (weißrote Markierung)
Höhenmeter: 
1046 m
Schwierigkeitsgrad: 
E - Wanderung
Länge: 
6,4 km
Laufzeit: 
3 h 30 min
Beste Jahreszeit: 
Juli-September
Jahreszeit: 
Sommer
Wanderungstyp: 
Sommerwanderung

Downloads